Ab November 2018 bin ich für Sie auch in Braunschweig. Bitte sprechen Sie mich an!


Neue Kinder

Sicher kennen Sie mehr "Neue Kinder", als Sie glauben...

Sie haben oft auffallend große Augen, die häufig schon kurz nach der Geburt  "babyuntypisch"  weit geöffnet sind und so wirken, als würden sie alles  um sich herum ganz klar wahrnehmen. Schon bei kleinen Kindern wirken diese Augen oft weise oder wissend. Die Kinder sind oftmals so ganz anders " als wir früher", sind mehr als altklug, sprechen für ihr Alter ungeheuer erwachsen klingende Dinge aus, haben Probleme mit der Anerkennung von Autoritäten und wollen einfach nur als Persönlichkeit anerkannt werden und das oft schon mit 3 Jahren oder jünger. Viele sind überdurchschnittlich intelligent, viele haben mediale Fähigkeiten, die sich aber oftmals nicht entwickeln dürfen. Wenn solche Kinder von "Engeln" oder "Wesen" in ihrem Zimmer oder in der Natur sprechen, dann ist es für sie absolut real und hat nichts mit überhöhtem Fernsehkonsum zu tun. Der Freundeskreis scheint oftmals sehr klein, es werden Kontaktschwierigkeiten unterstellt. Das Verhalten der Neuen Kinder ist nicht immer gesellschaftskonform, weil sie einfach anders "ticken". Sie werden dann häufig mit verschiedenen Krankheitssymptomen abgestempelt und leider auch mit Medikamenten verschiedenster Art ruhiggestellt oder aufgeputscht. 

Sie schlafen weniger, essen anders, denken und lernen anders, sie fühlen anders, sind sanft und liebevoll, gerechtigkeitsliebend, harmoniebedürftig, scheinen sich selbst im Weg zu stehen.

Viele dieser Kinder fühlen sich schon sehr früh fehl am Platz in ihrem Leben, fühlen sich in ihrer Art nicht angenommen und nicht akzeptiert, fühlen sich unterfordert oder auch abgelehnt. Sie neigen deshalb oft zu negativen Gedanken, Depressionen und sind nicht selten schon in sehr jungen Jahren suizidgefährdet. Wenn sie sich so sehr als Außenseiter fühlen, besteht häufig auch die Gefahr von Drogenmissbrauch oder Kriminalität. Die Akzeptanz und Unterstützung durch das Umfeld, die Familie, die Schule o.ä. spielen hier eine ganz entscheidende Rolle.

Sehr häufig sind Neue Kinder, ganz gleich welchen Alters, nicht oder nur wenig geerdet. Von der Seelenfrequenz her befinden sie sich schon in der 4. oder 5. Dimension, sind also sehr hochfrequent. Aus diesem Grund sprechen sie auch auf viele althergebrachten Therapien oder Therapieansätze nicht mehr an, ebensowenig auf klassische Lehrmethoden oder Erziehung. Diese Dinge gehen an ihnen einfach vorbei, ohne die gewünschten Erfolge zu zeigen. Sie sind damit nicht kompatibel! Hier gibt es massive Kommunikationsprobleme auf verschiedenen Ebenen. Es ist, als wolle man eine alte Telegrafenleitung direkt mit einem Hightech-Glasfaserkabel verbinden. Das funktioniert nicht. Aus diesem Grund muß zwingend ein Umdenken für diese Kinder stattfinden, sonst können wir sie nicht erreichen!

Dabei sind es Seelen, die uns die Zukunft zeigen, weil sie in der Entwicklung des Menschen schon weitere Schritte gegangen sind. Das muß auch so sein. Das hat es immer schon gegeben. Jeder Querdenker brachte die Menschheit voran bis heute, sonst säßen wir noch heute in der Steinzeit fest und hätten glatt die Erfindung des Rades verpasst...

Die Neuen Kinder kommen verstärkt seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts zu uns, jedoch hat es auch schon früher welche gegeben, nur nicht so viele. Somit gibt es also auch durchaus erwachsene Neue Kinder. Ganz vorsichtigen Schätzungen zufolge mögen heute etwa bis zu 10 % aller Neugeborenen zu den Neuen Kindern gehören, Tendenz steigend.

In Japan gibt es die sogenannten Quantum-Kids, die außerordentliche Fähigkeiten haben, mit denen sie sich in kürzester Zeit den Inhalt eines Buches erschließen: Sie fühlen das Buch zwischen beiden Händen, sie lassen die Seiten des Buches einige Male durch ihre Finger gleiten wie bei einem Daumenkino und hören dabei zu, sie fühlen einzelne Seiten des Buches mit ihrer Hand und wissen innerhalb weniger Augenblicke, wovon das Buch handelt; und zwar auch unabhängig von der Sprache , in der das Buch geschrieben wurde!

In China gibt es spezielle Indigo-Schulen, in denen die medialen Fähigkeiten der Kinder gezielt trainiert werden.

Aus den Erfahrungen mit unseren eigenen Kindern heraus sehe ich großen Handlungsbedarf, was die Information über dieses Thema und über diese Menschen betrifft. Es geht bei Weitem nicht nur um Kinder, sondern viele Erwachsene zählen auch zu dieser Gruppe. Wenn Sie dies gelesen haben und sich in manchen Punkten wiedererkannt haben, wissen Sie, wovon ich spreche. Aus diesem Grund möchte ich in Zukunft Anregungen zum Nachdenken geben und Verständnis in der Erziehung, dem Unterricht und im allgemeinen Umgang mit diesen Seelen erwirken.


Es wäre ein Gewinn für all diese Kinder und Erwachsenen, wenn sich mehr Ärzte/innen und vor allem Kinderärzte/innen sowie Psycholog/innen, Psychiater/innen, Lehrer/innen und Kindergärtner/innen mit dieser Thematik vertraut machten, damit an neuen Konzepten für diese Menschen gearbeitet werden kann, die weit über die bloße Medikation und Verhaltenstherapien hinausgehen.


Hochsensibilität - HSP (Highly sensitive people)

Das Thema der Hochsensibilität wird immer bekannter und sicher gibt es eine große Schnittmenge zwischen den HSP und den Neuen Kindern. Häufig fehlt in der Beschreibung von HSP der spirituelle Aspekt, wie er bei den Neuen Kindern oft zu finden ist. Dennoch wäre vielen neuen Kindern geholfen, wenn ihnen wenigtens die Anerkennung einer Hochsensibilität zuteil würde. HSP hat schon Einzug gehalten in die wissenschaftliche und klassisch schulmedizinische Arbeit mit Menschen. Es gibt zahlreiche Bücher zum Thema HSP am Markt.


Hier einige Buchempfehlungen zu dem Thema Neue Kinder:

Lee Carrol/ Jan Tober: Eltern, aufgepasst - die Kinder von morgen sind da!

                                   Indigo-Kinder erzählen

Carolina Hehenkamp: Das Indigo-Phänomen , Kinder einer Neuen Zeit

Dr. Meg Blackburn Losey: Children of Now  , Kristallkinder, Indigokinder, Sternenkinder und das Phänomen der Übergangskinder

Kabir Jaffe, Ritama Davidson: Indigo-Erwachsene, Wegbereiter einer neuen Gesellschaft

Lena: Wir Kristallkinder

Jan van Helsing: Die Kinder des Neuen Jahrtausends , Mediale Kinder verändern die Welt


Bücher zu Hochsensibilität:

Sylvia Harke - Wenn Frauen zu viel spüren

                       Hochsensibel - Was tun?

                       Hochsensibel ist mehr als zart besaitet

Rolf Sellin - Wenn die Haut zu dünn ist